Automatischer Haftpflichtschutz für Golfer*innen entfällt ab 1. Januar 2022
Ab der neuen Saison sind nicht mehr alle Golfer*innen automatisch Haftpflicht versichert.

(„Automatisch“ versichert sind weiterhin Kinder und Jugendliche bis achtzehn Jahre, Schnuppergolfer und Personen mit einer Probemitgliedschaft bis zu 6 Monaten)
Sie haben mehrere Alternativen auch in Zukunft auf der Golfanlage Haftpflichtversichert und somit geschützt zu sein.
1. Gemeinsam mit dem Versicherungspartner Hanse-Merkur hat der DGV unter dem Namen „DGV-GolfProtect“ ein neues Leistungsangebot entwickelt. Dieses Angebot können Sie auf zwei unterschiedlichen Wegen nutzen:
a) entweder durch eine Einwilligung zur werblichen Ansprache per E-Mail durch den Versicherungspartner HanseMerkur (ohne weitere Kosten) oder
b) gegen Zahlung in Höhe von 12 Euro pro Kalenderjahr. Der Versicherungsschutz beginnt unmittelbar mit dem Beitritt zur
„DGV-GolfProtect“.
(weitere Infos auf der Homepage des DGV unter https://versicherung.golf-dgv.de)
2. Überprüfen Sie ihr eigene private Haftpflicht-Versicherung. Einige Versicherungsunternehmen bieten in Ihren Policen auch den Schutz auf Golfplätzen an. Bitte überprüfen Sie auch, ob eventuelle Schäden, die sie mit einem Cart verursachen können, mit abgedeckt sind.
3. Natürlich hat jeder Golfclub auch die Möglichkeit für alle Mitglieder*innen eine entsprechende Versicherung abzuschließen. Sprechen Sie die Verantwortlichen in ihrem Club darauf an.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.